Lage & Ausflugsziele

Eine Auflistung der Veranstaltungen in der Schweiz für das Jahr 2019.

Lage

Die an der Tresa-Mündung in einer weitläufigen Bucht gelegene Stadt Luino gilt spätestens seit ihrer Industrialisierung und Eisenbahnvernetzung in der zweiten Hälfte des 19. Jh. als das wirtschaftliche Zentrum des östlichen Lago Maggiore. Heute ist Luino ein lebhaftes Handelsstädtchen (15.000 Einwohner) und beliebter Urlaubsort, das geschützt und klimatisch begünstigt liegt. Locarno 36 km nördlich, Lago di Como 54 km südwestlich. Schöne, ruhige Villenviertel erstrecken sich über die Hänge nördlich der Ortsmitte. Luino bietet mit seinen Cafés und Bars, Restaurants und jeweils am Mittwoch, der traditionsreiche, sehr großen und quirligen Wochenmarkt, eine große Auswahl für einen entspannten Urlaub. Der bereits 1541 von Kaiser Karl V. genehmigte Markt zieht Besucher aus der ganzen Region und weit darüber hinaus an und macht Luino zum Ziel von Schiffsverbindungen aus allen Uferstädten des Lago Maggiore. Luino befindet sich in der norditalienische Region Lombardei mit ihren zwölf Provinzen. Die Lombardei liegt zwischen dem Lago Maggiore, Fluss Po und Gardasee und ist eine führende Wirtschaftsregion Italiens um die Hauptstadt Mailand.

Luino Hafen

Im Ort selber befinden sich ein Jachthafen, Sportzentrum mit 4 Tennisplätzen und Hallenbad. Vor der langen und neu gestalteten Seepromenade, die zum Bummeln einlädt, sind mehrere Bootsmietplätze, so dass auch ein eigenes Boot mitgebracht werden kann. Linienschiffverbindung werden zu allen wichtigen Orten am See (Ascona, Locarno und Stresa) und zu den bekannten Boromäischen Inseln (Isola Bella, Isola Madre, Isolino di San Giovanni und Isola Pescatori) angefahren. Frei zugängliche Strände (Sand) findet man ein paar Kilometer nördlich und südlich von Luino.

Ausflugsziele

Die Borromäischen Inseln sind eine Gruppe von vier Binneninseln im italienischen Teil des Lago Maggiore. Die kleinen wunderschönen Inseln sind nach den „Borromeo“, einem italienischen Adelsgeschlecht aus dem 15. Jh. benannt. Zu geniessen sind Paläste, märchenhafte Gärten in botanischem und englischem Stil, sowie ein Garten mit 150 Kameliearten. Reizvoll die Nähe zum Tessin (Lugano 23 km). Besonders im Höhenzug des Monte Lema (5-20 km), Monte Tamaro und Monte Sasso del Ferro, die mit Seilbahnen ausgestattet sind, findet man viele gut markierte Wanderwege und zauberhafte Panoramablicke über den Lago Maggiore im Westen, den Luganer See im Osten und zugleich auf die Schweizer Hochalpen (Bernina) im Norden.

Isola Bella Kloster: Santa Maria del Sasso - Villa Castiglioni Luino Kapulla

Das Kloster Santa Caterina del Sasso gehört unbestritten zu den schönsten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten der lombardischen Seeseite. Es steht zwischen Arolo und Reno auf einem Felsvorsprung über dem Lago Maggiore und ist sowohl per Schiff als auch mit dem Auto erreichbar.

Das Original aus dem James Bond Film “Goldeneye” mit Pierce Brosnan als Superstar. Der berühmteste Bungee Sprung der Welt und mit 220 m Höhe auch Weltrekord. Die Schlüsselszene wurde genau hier, auf dem Verzasca Staudamm im Tessin (Südschweiz) gedreht. Die Verzasca ist ein Gebirgsfluss, der in den Lago Maggiore mündet und zum Tauchen fantastisch geeignet ist. Der Fluss ist bekannt für sein smaragdgrünes Wasser und gilt als einer der schönsten Flüße Europas. Das Wasser ist sehr kalt und unheimlich klar. Dadurch ist die Sicht auf die vom Wasser rund geschliffenen Felsen unbeschreiblich gut.

 

Isola Bella Ascona

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit in die Bergwelt rund um den Lago Maggiore einzutauchen und aus der Vogelperspektive zu geniessen. Ein Flug mit dem Helikopter ist besonders im Tessin ein beeindruckendes Erlebnis. An jedem Tag sind neue Schönheiten zu entdecken, ob Kunst und Kultur oder Natur und Sport.

Weitere Informationen finden Sie entweder in unserer Gästeinformationsmappe oder im Turismusbüro in der Stadt (1. Kreisverkehr am Ortseingang aus dem Norden kommend).